Ist schon lustig. Da muss ein Grippevirus aus der Familie der Corona-Viren über uns hereinbrechen, damit wir begreifen, dass vieles auch schon online funktioniert.

Vom Home-Office einmal abgesehen, hat bei mir das Online-Consulting bereits Einzug gehalten. Schon lange vor COVID19.

Meine Kunden begreifen, dass man Beratung auch online in Anspruch nehmen kann. Sie schreiben sich eine Frageliste, vereinbaren mit mir einen zeitnahen Termin für eine Hangout-Session. Und los geht’s mit dem Knowhow-Transfer. Auch Zoom setze ich für diese Art des Consultings gerne ein.

Der Vorteil: Wir können die Beratung wirklich zeitnah und äußerst bedarfsbezogen abwickeln, die Sessions sogar als Audio- oder Video-File aufzeichnen. Lange Reisezeiten entfallen und wir bleiben flexibel.

Genau dafür hab ich mein Beratungsmodell mit BASIC | BUSINESS | PREMIUM Tarif auch entwickelt. Denn um Fragen und Anwender-Tipps weiterzugeben muss ich nicht zum Kunden fahren.

Der angenehme Nebeneffekt: ich schone die Umwelt, reduziere meinen ökologischen Fußabdruck (zumindest was den CO2-Ausstoß und die Feinstaubbelastung durch eine Autofahrt anbelangt) und kann von zuhause aus arbeiten und weltweit Kunden beraten. Mein Kunde nützt den Tagesrand um sich beraten zu lassen. Kein Consultingtermin bringt ihm sein Tagesgeschäft durcheinander. Das ist echter Mehrwert, wohin man auch blickt.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Artikel in Ihrem Netzwerk teilen.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.