An anderer Stelle erwähnte ich bereits, dass Corona auch Nachwirkungen hinsichtlich der Geschäftsmodelle zeigen wird. Und so überdenken nun auch die aktuell sich in Gründung befindlichen Unternehmensinhaber*innen ihr Vorhaben. In der Gründungsberatung tauchen dazu drei wesentliche Fragen auf.

  1. Wie soll ich jetzt weitermachen? Ich habe gerade mein Unternehmen gegründet.

    In einer solchen Situation rate ich meinen Klienten zur Ruhe. Panikartiger Aktionismus ist fehl am Platz. Vielmehr sollten Sie alle finanziellen Optionen prüfen, und die nächsten Schritte auch mit Ihrer Gründungsberatung besprechen. Ein solcher nächster Schritt kann auch die Inanspruchnahme eines verbliebenen AMS-Bezuges bedeuten. Auf einen solchen haben viele Gründer*innen Anspruch, da vor der Gründung ein Angestelltenverhältnis gegeben war. Somit wäre die finanzielle Absicherung gegeben und man kann sich aufs Marketing konzentrieren. Auf jeden Fall sollte nun besonders aktiv die Bekanntheit der eigenen Marke weiter aufgebaut werden. Und das lässt sich mit Online Medien und einem Marketingplan, der auf Awareness und Imageaufbau sowie die Pflege bereits bestehender Kontakte zielt, auch in Zeiten der Krise umsetzen.

  2. Was bringt es mir, jetzt in Zeiten der Krise, Marketing zu machen?

    Marketing als solches wird oft mit Produktwerbung verwechselt. Dabei ist das Marketing ein strategisches Instrument zur Erreichung der unternehmerischen Ziele. Damit können und sollten Sie gerade in Krisenzeiten auf Marketing setzen. Hierbei gilt es, den Fokus auf Kundenbindung, Vertrauensaufbau, Reichweite, Bekanntheit und einen aktiven Dialog mit Kunden, Interessenten, Geschäftspartnern etc. zu lenken.

  3. Wie lange wird die Krise dauern und werde ich diese überhaupt meistern?

    Krisen gibt es in jedem Unternehmerleben. Der Abschwung gehört genauso dazu wie eine Unternehmung auf Kurs und zum Erfolg zu bringen. Wie mit Krisen umgegangen wird, hängt von der eigenen Persönlichkeit ab. Widmen Sie sich in der Krise auch Ihrer Persönlichkeitsentfaltung. Gründer*innen des UGP (Unternehmergründungsprogramm) können dafür auf eigene Supervisionsstunden zurückgreifen. Nützen Sie dieses Angebot und/oder organisieren Sie sich einen Unternehmercoach, mit dem Sie an sich selbst arbeiten können. Unternehmersein ist ja schließlich eine Sache der Einstellung, der Lebenshaltung und der persönlichen Reife.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Artikel in Ihrem Netzwerk teilen.
Abonnieren Sie unseren Webinar-Letter und werden Sie Mitglied unserer Webinar-Community. Sie können auch den Bezug des Newsletters als Blog-Abonnent markieren. Als kleines Dankeschön schenke ich Ihnen die Grafik "Krisen.Marketing", die Sie gratis nach erfolgreicher Anmeldung downloaden können.
close

Melden Sie sich jetzt zum Starter-Webinar MARKETING in der PRAXIS an. Das Webinar ist völlig kostenfrei. Auch die Arbeitslisten können gratis heruntergeladen und zur Umsetzung der Marketingmaßnahmen im eigenen Betrieb genützt werden.

WICHTIG! Bitte schauen Sie in Ihre Mailbox. Dort finden Sie das Passwort für den Login auf die Webinar-Seite.

Falls sie keine E-Mail erhalten haben, sehen Sie bitte im Spamordner nach.


HINWEIS Newsletter Bezug optional

Mit dem Eintrag ins Starter-Webinar werden Sie auch zu unserer Newsletter-Liste hinzugefügt und erhalten dazu separat eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Die Buchung des Starter-Webinars ist nicht an den Bezug des Newsletters gebunden! Falls Sie den Bestätigungslink für den Newsletter aktivieren, erhalten Sie regelmäßig Informationen zu Veranstaltungen, Neuigkeiten, neuen Blog-Beiträgen, Produkten und Angeboten über Content Marketing, Digitalmarketing, Digitalisierung und Content Strategie und alle davon betroffenen Themen von Angelika Wohofsky, der Inhaberin der Unternehmensberatung WOHOFSKY MARKETING zugesendet. Sie können sich jederzeit vom Bezug des Newsletters abmelden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.